GESCHICHTE

taxidermy

Der Ursprung des Präparierens kann in der Niederlande bis ins 16. Jahrhundert  zurückverfolgt werden. Damals hatte ein adeliger Mann ein Vogelhaus mit tropischen Vögeln. Eines Tages waren alle Vögel durch den Austritt von Kaminabgasen verstorben. Der Mann konnte sich nicht von seiner Sammlung trennen und bat einige Chemiker der Niederlande um Hilfe.

Sie rieten ihm die Vögel zu häuten und mit ‘Kräutern aus Indien’ aufzufüllen.

Der Mann tat dies und platzierte die Vögel mit Eisendraht auf Zweigen.

Die Vögel waren nicht gerade naturgetreu, aber dies war, so kann man sagen, der Anfang der langen Geschichte der Tierpräparation.

Das Präparieren, so wie wir es kennen, ist ungefähr 350 Jahre alt. Das älteste bekannte Exemplar ist ein Nashorn aus 16. Jahrhundert. Dieses Nashorn wird noch immer in Florenz ausgestellt. Die damalige Art und Weise des Präparierens ist jedoch nicht überliefert.

Eines der bekanntesten Geschäfte für Präparate wurde 1829 von Henry Ward in London gegründet. Ward war ein viel gereister Präparator und wurde durch seine naturgetreuen Präparate bekannt. Diese Präparate kann man noch immer in vielen Museen besichtigen. Sein Geschäft ‘Wards of London’ wurde später durch seinen Sohn fortgesetz

taxidermy01